Direkt zum Inhalt

Rezept: Spinatknödel

Spinatknödel dürfen auf keiner tiroler Speisekarte fehlen.

Tiroler Tris auf einem Teller
Tiroler Tris: Kasnocken reihen sich an Schlutzkrapfen und Spinatknödel

Zutaten für 4 Portionen

4 altbackene Semmeln

2 Eier

1 mittlere Zwiebel

100–130 ml heiße Milch (je nach Trockenheit des Brotes mehr oder weniger)

gehackte Petersilie

1–2 EL Butter

150 g Spinat

1–2 Zehen Knoblauch

Muskatnuss

Salz

Pfeffer

Butter

Zubereitung:

  • Zwiebel würfeln, Knoblauch und Petersilie fein hacken. Semmeln in kleine Würfel schneiden.
  • 1 EL Butter zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, mit der Petersilie und den Semmelwürfeln vermengen.
  • Milch darübergießen, Eier und angedünsteten Spinat dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und gut mischen, zugedeckt 30 Minuten durchziehen lassen.
  • Mit nassen Händen Knödel formen, in siedendes Salzwasser einlegen und 15–20 Minuten gar ziehen lassen.
  • Die Spinatknödel abschließend in der Pfanne mit gebräunter Butter rösten und auf dem Teller mit frischem Parmesan bestreuen.

Zu den Tags

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten