Ketchup selber machen – das Rezept

Wie mache ich Tomaten-Ketchup selber?
Selbst gemachter Tomatenketchup ist gesünder und schmeckt besser - © photocrew / stock.adobe.com

Das beste Ketchup der Welt stammt aus frischen Tomaten und aus der eigenen Küche. Hier gibt es die Anleitung für ein Ketchup mit Chili.

Zutaten für Tomatenketchup

1,3 kg frische Tomaten
30 g Tomatenmark
1 mittelgroße Zwiebel
2 cm Stangenzimt
1 TL gelbe Senfkörner
1⁄2 TL gemahlener Piment
3 Prisen Chili
70 g Rohrohrzucker
100 ml Wein- oder Apfelessig
2 TL Salz

Zubereitung Tomatenketchup

◆ Tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen. Nach wenigen Minuten unter kaltem Wasser abschrecken und Haut abziehen. Stielansatz entfernen.

◆ Die Tomaten in einen weiten Edelstahltopf geben und so lange köcheln lassen, bis die Masse eingedickt ist.

◆ Zwiebel schälen und hacken. Tomatenmark, Zwiebel, Senfkörner, Chili und Piment dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen.

◆ Währenddessen den Zucker in einer Pfanne unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Sobald der Zucker flüssig ist, Herdplatte ausschalten, weiterrühren und den Essig aufgießen. Auf etwa das halbe Volumen einkochen.

◆ Zimtstange entfernen und Tomatenmus fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und eingekochtem Essig abschmecken.  Auskühlen lassen und nachwürzen.

Wie wird Tomaten-Ketchup haltbar gemacht?

◆ Ketchup noch einmal aufkochen, heiß in angewärmte Flaschen füllen und mit einem Schraubdeckel oder Korken verschließen.

◆ Das ausgekühlte Ketchup in Flaschen abgefüllt hält nur einige Tage im Kühlschrank.

Teilen