Direkt zum Inhalt

Rezept: Wildkräutersuppe

Mit Wildkräutern aus dem Garten lässt sich eine köstliche Suppe zubereiten.

Wildkräutersuppe in einer weißen Schale
Brennnessel, Giersch oder auch Vogelmiere eigenen sich hervorragend für eine Wildkräutersuppe.

Zutaten für 4 Portionen

1 Zwiebel

20 g Butter

einige Kartoffeln (250–300 g)

1 l Gemüsebrühe

5–6 große Handvoll Wildkräuter (Blätter von Brennnessel, Giersch, Schafgarbe, Sauerampfer, Spitzwegerich, Vogelmiere, Löwenzahn, Knoblauchsrauke, Gundermann, Borretsch)

125 ml Sahne

2–3 Löffel Sauerrahm oder Crème fraîche

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

Zubereitung:

  • Zwiebel fein würfeln und in Butter (oder Öl) andünsten.
  • Geschälte und kleingewürfelte Kartoffeln zufügen.
  • Gemüsebrühe dazugießen, 10–15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln.
  • Geputzte und gewaschene Brennnessel kurz mitkochen, dann restliche grob zerhackte Wildkräuter zugeben, kurz aufkochen.
  • Suppe pürieren, Sahne unterrühren, mit Sauerrahm, Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.
  • Suppe mit gerösteten Brotwürfeln und gehackten Kräutern oder Blüten servieren.
  • Weil die Suppe je nach Kräuter-Mischung immer etwas anders schmeckt, empfiehlt es sich vor dem Würzen ‚reinzuschmecken’. Saure Sahne peppt die Suppe auf, süße Sahne passt gut, wenn reichlich Bitterstoffe enthalten sind, etwas abgeriebene Zitronen gibt den Pfiff, wenn Bitterstoffe fehlen.

Jetzt die aktuelle kraut&rüben testen

  • Drei Ausgaben für nur 9,90 €
  • Plus gratis Zugabe nach Wahl
  • Sie sparen 44% gegenüber dem Handel

Greifen Sie auf über 35 Jahre Expertise und Erfahrung für ökologisches Gärtnern zu.

plant
Jetzt 3 Ausgaben testen

Jetzt online shoppen:

Entdecken Sie unser spannendes Sortiment rund um das Thema Garten.

Zu unseren Produkten