Rosenblüten kandieren

Rosenblüten kandieren
Rosenblüten mit Eiweiß und Zucker kandieren - Foto: Africa Studio / stock.adobe.com

Kandierte Rosenblüten sind eine außergewöhnliche Zierde für Torten und Desserts. Die gezuckerten Kunstwerke lassen sich leicht selber machen. So geht es.

 

Das benötigen Sie:

• Rosenblütenblätter, ohne den hellen Blattansatz
• oder ganze Rosenblüten, von Käfern befreit
• 2 Eier
• Zucker

So wird’s gemacht:

• Trennen Sie Eiweiß und Eigelb voneinander und verrühren das Eiweiß mit 2 EL Wasser oder Rosenwasser.

• Die Blüten oder Blütenblätter werden mit der Eimasse bepinselt, in Zucker gewendet und auf ein Gitter oder Pergamentpapier gelegt.

• Lassen Sie die Blätter bei Zimmertemperatur bis zu 4 Tage lang trocknen, bevor Sie sie in luftdichte Gefäße schichten. Trennen Sie die Lagen mit Pergamentpapier.

• Knabbern Sie die kandierten Rosen pur oder verzieren Sie damit Süßspeisen aller Art.

Teilen