Rote Blüten zum Valentinstag

Blühende Azalee - Die Freude über eine blühende Topfpflanze reicht noch lange über den Valentinstag hinaus. GMH/BVE
Blühende Azalee - Die Freude über eine blühende Topfpflanze reicht noch lange über den Valentinstag hinaus. GMH/BVE

Mit Blumen lässt sich auf eine schöne Weise ausdrücken „Du bist etwas ganz Besonderes für mich“. Dafür bietet der Valentinstag am 14. Februar eine gute Gelegenheit. 
 
Wäre es nicht schön, die Liebste/den Liebsten, die Kollegin oder einen guten Freund mit Blumen oder einer blühenden Topfpflanze zu überraschen und damit zu sagen „Ich habe an Dich gedacht“ oder „Ich liebe Dich“. 
 
Der Brauch geht zurück auf den Bischof Valentin, der im italienischen Terni frisch vermählten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben soll. Im 17. Jahrhundert war es bei Männern in Englands gehobener Gesellschaft Brauch, Blumen als Zeichen der Liebe zu verschenken.
 
Blumen für Freunde
 
Bei Verliebten stehen rote Rosen am Valentinstag ganz oben auf der Wunschliste, um ihre ganz persönliche Liebeserklärung zu überbringen. Ein Blumenstrauß Ton-in-Ton oder in der Lieblingsfarbe kann für Kollegen, Freunde und Bekannte die Botschaft „Danke“, „Kopf hoch“ , „Ich denke an Dich“ oder „Gute Besserung“ unterstreichen und zaubert garantiert ein Lächeln auf das Gesicht des Beschenkten.
 
Aber nicht nur Schnittblumen lassen die Herzen höher schlagen. Wie wäre es, mal eine dekorative Zimmerpflanze zum Valentinstag zu verschenken? Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit vermisst manch ein Pflanzenfreund seinen Garten mit blühenden Bäumen, Sträuchern und Beetpflanzen.
 
Einige Zimmerpflanzen präsentieren sich gerade in den Wintermonaten von ihrer besten Seite und verzaubern uns mit ihren farbenprächtigen Blüten.
 
Azaleen in verschiedenen Rot-Tönen
 
Mit üppigen Blüten werden beispielsweise Azaleen angeboten, die in Weiß und Rosa, aber auch in vielen Rot- und Violett-Tönen blühen. Neben der klassischen Wuchsform kultivieren Gärtner Azaleen auch als Hochstämmchen oder Pyramiden.
 
Ton-in-Ton lassen sich Azaleen am Fenster mit Primeln und Hyazinthen oder mit Alpenveilchen dekorieren. Auch edle Orchideen als Topfpflanzen sind ein willkommenes Geschenk. Mit einem passenden Gefäß oder Übertopf kommt die blühende Zimmerpflanze richtig zur Geltung und kann direkt aufgestellt werden. Wochenlange Freude ist vorprogrammiert. Eine große Auswahl an Geschenkideen bietet der gärtnerische Fachhandel.
 
Pflege-Tipp für Azaleen
 
Damit blühende Azaleen im Zimmer lange Freude bereiten, sollte man folgendes beachten: Azaleen lieben einen hellen, nicht zu warmen Platz: Sie benötigen während der Blütezeit sehr viel Wasser, am besten ein regelmäßiges Tauchbad. Staunässe sollten Sie aber vermeiden. Bei zu trockenem Wurzelballen fallen Blätter und Knospen ab.
 
Quelle: GMH/BVE
Teilen