Rotkohlbacklinge

Würzige Backlinge aus Buchweizen und Rotkohl mit Apfelscheiben und fruchtig-scharfer Soße.
 
Zutaten für 4 Portionen:
 
150 ml Gemüsebrühe
50 g grob geschroteter Buchweizen
50 g Zwiebeln
350 g Rotkraut
20 g Butter
50 ml Apfelsaft
2 EL Zitronensaft
1/4 TL gemahlene Nelken
1/4 TL gemahlenen Piment
Muskatblüte
Meersalz
Pfeffer
1 Ei
ungehärtetes Kokosfett für das Backblech
1/2 EL Butter
1 Apfel
 
Sauce:
 
120 g Möhren
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Apfelsaft
50 ml Orangensaft
1/4 – 1/2 TL abgeriebene Orangenschale
1/4 TL gemahlene Chilies (scharf)
Meersalz
 
Zubereitung:
 
Gemüsebrühe aufkochen, Buchweizen einrühren, unter Rühren 2 Minuten kochen und ausquellen lassen.
 
Zwiebeln fein würfeln, Rotkraut in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln in Butter anschwitzen, Rotkraut zugeben, mitschwitzen, Apfelsaft angießen, Zitronensaft, Nelken, Piment, Muskatblüte, Meersalz und Pfeffer zugeben und zugedeckt etwa 15 Minuten dünsten.
 
Buchweizenmasse mit Ei verrühren und das Rotkraut ohne Garflüssigkeit dazumengen. Die Masse abschmecken und mit nassen Eßlöffeln oder Händen 8 flache Backlinge formen und auf ein gefettetes Backblech setzen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 12 Minuten backen.
 
Apfelgehäuse ausstechen, Apfel in 8 dünne Scheiben schneiden, auf jeden Backling eine setzen, mit Butter bepinseln und weitere 5 Minuten backen.
 
Für die Sauce
 
Möhren klein schneiden, mit Gemüsebrühe und Apfelsaft aufkochen und zugedeckt weich dünsten. Orangensaft, Orangenschale, Chilies und Meersalz zugeben, pürieren und leicht scharf abschmecken.
 
Dazu paßt Kartoffelbrei.
 
 
 
 
Teilen