Rezept: Rucola-Kartoffel-Küchlein mit Bärlauchsahne

Rucola-Kartoffel-Küchlein mit Bärlauchsahne - Foto: L'Eveque

Augenweide und Gaumenkitzel: Bärlauch-Sahne-Soße und Gänseblümchen verleihen den Backlingen das I-Tüpfelchen.


Zutaten für 4 bis –5 Portionen:

 
600 g mehligkochende Kartoffeln
30 g Butter
40 g Kürbiskerne
40 g Zwiebeln
50 bis –75 g Rucola
1 großes Ei
30 g Quark
1/2 TL Meersalz
Pfeffer
Muskatnuss
50 g Semmelbrösel

Butterschmalz oder Pflanzenöl zum Braten

Sauce:

120 g saure Sahne
100 g Joghurt
2 TL mittelscharfer Senf
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Honig
Meersalz
Pfeffer
2 EL gehackte Bärlauchblätter (ersatzweise 2 gehackte Knoblauchzehen)
1 EL Schnittlauchröllchen

Gänseblümchenblüten

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale dämpfen oder dünsten, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken oder zerstampfen. 20 g Butter einrühren. Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne leicht rösten, fein hacken. Zwiebeln fein würfeln und in restlicher Butter goldgelb dünsten.

Rucola fein schneiden, zusammen mit Ei, Quark, Meersalz, Pfeffer, Semmelbrösel, Kürbiskernen und Zwiebeln unter die Kartoffelmasse mengen. Je nach Konsistenz noch ein wenig Semmelbrösel einrühren, abschmecken.

Aus der Masse 12– bis 20 flache Küchlein formen, in heißem Fett bei mittlerer Hitze braten.

Saure Sahne, Joghurt, Senf, Zitronensaft, Honig, Meersalz, Pfeffer und Bärlauchblätter oder Knoblauchzehen verrühren, abschmecken, mit Schnittlauchröllchen und Gänseblümchenblüten garnieren und zu den Kartoffelküchlein servieren.

Teilen