Salbeiblüten-Schafskäse-Quiche

 
 
Dekorativ und delikat – eine Quiche für Genießer. Salbeiblüten schmecken süßlich und weniger kräftig als Salbeiblätter.
 
Zutaten für 1 Spring- oder Quicheform, 24 cm Durchmesser:
 
Mürbeteig:
200 g Dinkel-Vollkornmehl
1 Ei
1 Prise Meersalz
100 g kalte Butter
 
Belag:
250 g Crème fraîche
200 g Schafsmilch-Feta
2 Eier
1⁄4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 gestrichener TL Meersalz
1 Knoblauchzehe
1 Bund Lauchzwiebeln
6 EL frisch gehackte, glatte Petersilie
24 Salbeiblätter
24 Salbeiblüten
 
Zubereitung:
 
1) Dinkel-Vollkornmehl, Ei, Meersalz und die gewürfelte Butter zu einem glatten Teig verkneten. Teig 4–5 mm dick ausrollen. Eine gefettete Form damit auslegen, dabei einen ca. 2,5 cm hohen Rand formen. Mürbeteig mit einer Gabel mehrfach ein- stechen, Form 30 Minuten in den Kühl- schrank stellen.
 
2) Inzwischen Crème fraîche und Schafsmilch-Feta verrühren. Eier, Pfeffer, Meersalz, gepresste Knoblauchzehe, in feine Ringe geschnittene Lauchzwiebeln, Petersilie, 12 gehackte Salbeiblätter und 12 Salbeiblüten einrühren.
 
Masse auf den Mürbe- teig gießen, mit Salbeiblättern belegen und bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 35–40 Minuten backen.
 
Mit Salbeiblüten bestreut servieren. Schmeckt heiß und kalt.
 
 
Teilen