Sauerkraut-Maronen-Eintopf

Der schmackhafte Eintopf mit Sauerkraut und Maronen erwärmt die Seele an trüben Herbsttagen. 

Zutaten für 4–6 Portionen
40 g getrocknete Aprikosen
40 ml Apfelsaft
Klößchen:
 
600 g Kartoffeln(mehlig kochende Sorte)
150 g Hartweizen (Weizen oder Dinkel), fein gemahlen 
1 Ei 
20 g Butter 
1 TL Meersalz
Muskat, Pfeffer
 
500 g Maronen (mit Schale, etwa 400 g geschälte Ware)
2 l Wasser
150 g Zwiebeln
100 g Möhren
2 EL Butter
150 g Äpfel 
400 g Sauerkraut
1 l Gemüsebrühe
25 g Grünkern
1/2–1 TL Honig
1/2 TL Koriander
Meersalz
Muskatnuss
Pfeffer
2 EL fein gehackte Petersilie
 
Zubereitung: 
 
Aprikosen klein schneiden und einige Stunden in Apfelsaft einweichen. Maronen kreuzweise einschneidenin kochendesWasser geben, 20 Minuten garen. Maronen nacheinander aus dem Wasser nehmen, heiß die Schale und Innenhaut abziehen, halbieren.
 
Für die Klößchen Kartoffeln mit Schale dämpfen oder dünsten, abschrecken, ausdampfen lassen, noch heiß schälen und zerstampfen. Mit Vollkornmehl, Ei, Butter, Meersalz, Muskat und Pfefferverkneten und abschmecken. Der Teig sollte trocken wirken und nicht kleben, ansonsten noch Vollkornmehl zugeben.
 
Teig vierteln, Rollen formen, jeweils in acht Stücke teilen, daraus längliche Knödel formen und diese in leicht gesalzenem, köchelndem Wasser 10–15 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen.
 
Zwiebeln würfeln, Möhren in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in Butter goldgelb andünsten, Möhren zugeben, zugedeckt knapp bissfest dünsten. Äpfel in Spalten schneiden, Sauerkraut grob zerhacken, beides zugeben, Gemüsebrühe angießen und aufkochen.
 
Grünkernmehl mit etwas Wasser glatt rühren. Eintopf mit Honig, Koriander, Meersalz, Muskat und Pfeffer würzen, Aprikosen und Maronen zugeben, Grünkern einrühren, erhitzen und 2 Minuten köcheln lassen. Den Eintopf abschmecken, auf Tellern verteilen, Klößchen darauf legen und mit Petersilie bestreuen.
 
 

Teilen