Sortenvielfalt weckt Sammelleidenschaft

Bei Minzen, Salbei und Thymian ist die Sortenvielfalt besonders groß. Der Kräuterliebhaber wird so schnell zum Sammler. 
 
Er kann beispielsweise bei Minzen zwischen den Aromen von Ananas über Pfefferminze bis hin zu Schokolade, Pfeffer, Apfel oder Limone wählen.
 
Thymian lässt sich sehr gut als Würze für Fleisch, Eintöpfe und Pizza verwenden, hält aber mit seinen vielfältigen Sorten auch einiges für die Nase und für das Auge bereit.
 
So hat der Zitronenthymian (Thymus x citrodorus) einen sehr intensiven Zitrusduft und der Orangenthymian (Thymus vulgaris ssp. fragrantissimus) macht seinem Namen ebenfalls alle Ehre.
 
Salbei bietet neben den heilenden Inhaltsstoffen viele Sorten mit interessanter Farbwirkung. Das gilt auch für Duftnesseln (Agastache), die je nach Sorte nicht nur mit verschiedenen Blütenfarben in Weiß, Lila oder Rot glänzen, sondern auch intensiv nach Zitrone oder Anis duften können.
 
Teilen