Spargelgratin

Unter einer knusprigen Nuß-Käse-Kruste dampfen saftiger Spargel und Blattspinat. 

 
Zutaten für 4 Portionen:
 
1 kg Spargel (Rohgewicht)
750 g Blattspinat
30 g Zwiebeln
1–2 Knoblauchzehen
1 TL Butter für die Auflaufform

Soße:

30 g Weizen, fein gemahlen
200 ml Milch
1/2 TL Instant-Gemüsebrühe 
2 EL Zitronensaft 
Meersalz
Pfeffer, schwarz
30 g Bergkäse, fein gerieben 
40 g Haselnüsse (in Scheiben geschnitten)
 
Zubereitung:
 
Spargel putzen, Spargelabfälle mit 250 ml Wasser zum Kochen bringen, die Spargelstangen darauflegen und zugedeckt 20 Minuten dämpfen, herausheben und abtropfen lassen.

Spargelschalen abseihen, ausdrücken. Blattspinat tropfnaß dünsten, dann grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, in Butter anschwitzen, Spinat zugeben, mit Kräutersalz, Muskat und Pfeffer würzen.

Für die Soße Weizenvollkornmehl darren (in einem trockenen Topf erhitzen, bis es duftet, aber keine Farbe annimmt), etwas abkühlen lassen, dann Milch, 200 ml Spargelbrühe und Instant-Brühe einrühren, unter Rühren aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Zitronensaft, Meersalz, Pfeffer, Bergkäse einrühren und kräftig abschmecken.

Stangenspargel in eine gefettete Auflaufform legen, mit Blattspinat bedecken, Soße darübergießen, mit Haselnußscheibchen bestreuen und 15 Minuten bei 200 Grad goldgelb überbacken.

 

Teilen