Spinatpuffer

BVEO
BVEO

Frischer Blattspinat im Kartoffelteig goldbraun gebacken, garniert mit Tomaten, Mozzarella und Rucola.
 
Zutaten für 4 Personen
 
300 g frischer Blattspinat
Salz
400 g vorwiegend festkochende, gekochte Kartoffeln
2 Eier
2-3 EL Mehl
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat, frisch gerieben
100 g Semmelbrösel
3 EL Pflanzenöl
1 Kugel Mozzarella, 125 g
2 Romatomaten
2 Handvoll Rucola
Olivenöl, zum Beträufeln
Basilikum, zum Garnieren
 
Zubereitung
 
1. Den Spinat waschen, verlesen, putzen und in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen. Herausnehmen, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Auf einem Schneidebrett fein hacken.
 
2. Die gekochten Kartoffeln pellen, fein reiben und mit einem Ei, dem Spinat und dem Mehl zu einer glatten Masse verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl einarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
 
3. Aus der Masse 8 kleine Portionen abnehmen und diese zu Bratlingen formen. Diese dann mit etwas Eigelb bestreichen, in Semmelbröseln wenden, die Panade gut andrücken und in einer heißen Pfanne mit Pflanzenöl rundherum 6-8 Minuten goldbraun braten.
 
4.  Mozzarella gut abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Den Rucola waschen, verlesen und trocken schütteln.
 
5. Die Puffer aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit etwas Rucola, je einer Tomaten- und Mozzarellascheibe belegen, salzen und pfeffern, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit einem Basilikumblatt garniert servieren.
 
 
Quelle: BVEO
Teilen