Starthilfe für Petersilie

Starthilfe Petersilie - Foto: Udo Sodeikat / pixelio.de

Wenn Ihre Petersilie im Frühjahr nicht durchstartet und die Blätter bleich und kümmerlich aussehen, schneiden Sie alle Stängel bis knapp über den Boden zurück.

Gießen Sie die Pflanzen anschließend mit Schachtelhalm-, Rainfarn-Tee oder verdünnter Beinwell-Jauche (1:10).

Diese Kur weckt die Lebensgeister des Krauts und stärkt die Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge.

Unser Tipp:

Säen Sie Petersilie nie mehrere Jahre hintereinander an dieselbe Stelle; setzen Sie mindestens drei Jahre aus. Wurzelreste und bei deren Verrottung freigesetzte Stoffe behindern das Keimen der Samen und das Wachsen der Pflanzen. Auch Bodenpilze oder Nematoden reichern sich im Boden an und machen mit den Sämlingen kurzen Prozess.

Foto: Udo Sodeikat / pixelio.de

 

Teilen