Steckbrief: Das ist Meerkohl

 

Gestatten, Meerkohl! Er gehört wie Rettich, Goldlack, Brokkoli und Brumenkohl zur Familie der Kreuzblütler – und kann jetzt ausgepflanzt werden.

Der Meerkohl (Crambe maritima) gehört wie Rettich, Goldlack, Brokkoli, Blumenkohl und andere Kohlarten zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae).
Standort: tiefgründig durchlässiger, luftiger Boden, keine schweren Lehmböden, sonnige Lage
Anbauen: ab März vorziehen, ab Mai auspflanzen
Abstand: 60 x 60 cm
Düngen: reichlich Kompost beim Pflanzen und nach der Ernte; im Sommer flüssig nachdüngen.
Pflegen: jäten, wässern, mulchen, Blütenstände entfernen; Wurzelstock im Winter mit Laub oder Reisig schützen
Plagen: Nacktschnecken, Kohlweißlingsraupen, Kohlhernie
Vermehren: Wurzelstecklinge im Herbst schneiden, frostfrei lagern und ab März setzen
Ernten: die zarten, gebleichten Frühjahrssprosse (etwa 20 cm lang); ungebleichte, grüne Triebe schmecken streng und bitter
Lagern: bis zu 1 Woche im Kühlschrank
Teilen