Steckbrief: Zitronenmelisse

Die Blätter der Melisse aromatisieren Salate, Saucen und Erfrischungs-getränke. Melissentee wirkt beruhigend und fördert die Verdauung.
 
Die Zitronenmelisse (Melissa officinalis) gehört wie viele mediterrane Kräuter zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).
 
Standort: sonnig und warm Boden: locker, nicht zu trocken
 
Säen: ab März im Haus vorziehen
 
Pflanzen: junge Pflanzen oder geteilte Stöcke ab Mai
 
Düngen: Kompost oder Hornmehl zum Austrieb im Frühjahr und nach einer Vollernte geben
 
Pflegen: gelegentlich flach hacken und gießen
 
Ernten: von Frühjahr bis Herbst einzelne Blätter und Triebspitzen; Haupternte kurz vor der Blüte
 
Aufbewahren: im Schatten trocknen, frisch einfrieren oder in Öl, Essig oder Alkohol einlegen
 
Verwenden: als Tee, Tinktur oder Bad; zum Würzen eignen sich die jungen und frischen Blätter
Teilen