Steinpilz-Maultaschen

Karl-Heinz Liebisch  / pixelio.de
Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Ein Rezept von Alfons Schuhbeck für die kraut&rüben-Leser:

 
Zutaten Nudelteig
für 16 bis 18 Taschen

210 g Mehl
90 g Weizengrieß
3 kleine Eier
2 bis 3 EL Olivenöl
Salz
Mehl zum Ausrollen

 
Zutaten für die Fülle:
500 g Steinpilze (ersatzweise Champignons oder Egerlinge)
1 TL Öl
1 Prise Kümmel gemahlen
1/2 TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1 EL frisch geschnittene Petersilie
250 g Spinatblätter
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Fertigstellung:

2 verquirlte Eier

Grieß für die Tabletts
Salz

Zubereitung Nudelteig:

Alle Zutaten mithilfe einer Küchenmaschine zu einem festen, glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Fülle:

Die Pilze putzen, klein hacken und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl einige Minuten anschwitzen. Mit Kümmel, Zitronenabrieb und Petersilie würzen. Den Spinat putzen, gründlich waschen, abtropfen lassen, in Salzwasser bissfest kochen, in kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen. Mit den Händen das übrige Wasser gut ausdrücken, klein hacken und mit den Pilzen mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fertigstellung:

Den Teig in nicht allzu dünne, 12 cm breite Bahnen ausrollen, dabei mit etwas Mehl bestäuben und jede Bahn zwischendurch mit Klarsichtfolie bedecken, damit sie geschmeidig bleibt.

Jede Teigbahn zuerst mit verquirltem Ei bepinseln. Die Fülle knapp 1 cm hoch darauf verteilen und dabei an einer Längsseite ca. 2,5 cm frei lassen. Die Längsseite, die mit Fülle bestrichen ist einmal zur Mitte der Fülle hin einklappen, dann nochmals darüber schlagen und auch das Teig-Ende einschlagen. Das Teig-Ende kommt dabei unten zu liegen. Mithilfe eines Kochlöffelstiels in einem Abstand von etwa 3 cm den Strang so abdrücken, dass inzwischen knapp 1 cm frei liegender Teig entsteht. Diesen Teig in der Mitte durch schneiden und die Teig-Enden der so entstehenden Maultaschen nochmals etwas andrücken. Bis zum Gebrauch auf mit etwas Grieß bestreute Tabletts legen.

In leicht siedendem Salzwasser oder in Brühe 5 bis 8 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle heraus heben, in brauner Butter wenden und mit gebräunten Zwiebeln in etwas Fleischbrühe anrichten oder Salat dazu reichen.

 
Quelle: Sternekoch Alfons Schubeck

Foto: Karl-Heinz Liebisch  / pixelio.de

 

Teilen