Süßkirschen

Einen Baum voll köstlicher Süßkirschen wünschen sich viele Gärtner, aber nicht alle können die passenden Bedingungen bieten. 
  
 
Süßkirschen sind nicht selbstfruchtbar
 
Man braucht also zwei zueinander passende Bäume, die nicht weiter voneinander entfernt wachsen als 200 m, damit sie sich gegenseitig befruchten.
 
Kirschbäume lieben warme sonnige Standorte
 
Sie gedeihen auf tiefgründigem, nährstoffreichem, kalkhaltigem Boden, der eher locker und trocken, auf keinen Fall staunass sein sollte. Magere, kalkarme Sandböden sind ebenso wenig geeignet wie sehr schwere lehmige Böden mit schlechter Durchlüftung.
 
Wer wenig Platz im Garten hat, wählt Kirschen, die auf den kleinwüchsigen Unterlagen ‘Gisela’ oder ‘Weiroot’ veredelt sind. Diese Bäume werden nur 3–4 m hoch. 
Teilen