Tag der offenen Tür

Am richtigen Standort und in der passenden Wassertiefe fühlt sich die „Königin des Gartenteichs“ wohl und entfaltet schließlich ihren Blütenzauber. Tipps zu diesen und anderen Themen erhalten Sie im Fachbereich Landespflege der LWG - Foto: Meike Maser-Plag/LWG

Unter dem Motto „Wasser wirkt Wunder“ lädt die LWG Veitshöchheim in Unterfranken zu Vorträgen und Ausstellung.

Tag der offenen Tür der LWG am 2. Juli

Herzlich willkommen heißt es auch in diesem Jahr wieder beim Tag der offenen Tür der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG). Dieser erfolgt im jährlichen Wechsel in Bamberg und Veitshöchheim.

In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 2. Juli 2017 von 9:00 bis 16:00 Uhr auf dem Campus An der Steige 15 in Veitshöchheim und im Versuchsbetrieb Am Stutel in Thüngersheim statt.

Motto: Wasser wirkt Wunder

Das Schwerpunktthema geht uns alle an: Unsere kostbarste Ressource – das Wasser – zieht sich als roter Faden durch die gesamte Veranstaltung.

Neben einer Ausstellung im Sebastian-Englerth-Saal informieren abwechslungsreiche Vorträge und Ausstellungsbeiträge an beiden Standorten zu den aktuellen Problemstellungen wie Trockenheit und Starkregenereignissen.

Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz: So können sich die Interessieren u. a. im neu angelegten Schauweinberg über die Möglichkeiten der modernen Bewässerungstechnik informieren und anhand der Modellanlage „Deep flow System“ erfahren, warum das Gemüse das Schwimmen lernt.

An zahlreichen Informationsständen namhafter Hersteller erhält der Kleingärtner zudem Einblick in die Möglichkeiten der Bewässerungstechnik – und einen Ausblick auf künftige Trends und Möglichkeiten.

Angebot für alle Sinne

Neben dem Themenschwerpunkt Wasser lockt der Tag der offenen Tür mit einem breiten Angebot, das alle Sinne anspricht. So lassen die abwechslungsreichen Außenanlagen der LWG nicht nur das Gärtnerherz höher schlagen, sondern bieten Ideen und Inspiration für den eigenen Garten. Darüber hinaus erhalten unsere Besucher an Informationsständen und durch Führungen über das Gelände einen Einblick in die umfangreiche Versuchsarbeit der Landesanstalt.

Antworten zu Fragen rund um den Garten geben die Experten vom Gartentelefon und die Mitarbeiter der Fachabteilungen und Versuchsbetriebe. Nicht nur der Blick ins Bienenvolk ist möglich, genauso interessant ist der Blick auf den Boden unter unseren Füßen. Denn bei der Vorführung des Regensimulators wird deutlich: Boden ist doch nicht gleich Boden – auf die Feinheiten kommt es an.

Der Eintritt ist frei. Für ein Kinderprogramm sowie den kulinarischen Genuss ist gesorgt. Auch die Weine der LWG stehen zur Verkostung bereit. Externe Aussteller runden das Angebot ab.

Bus-Shuttle statt Parkplatznot

Da in Veitshöchheim keine ausreichenden Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen, bitten wir unsere Besucher die ausgewiesenen Parkplätze am Versuchsbetrieb Am Stutel in Thüngersheim zu nutzen (B27 Ausfahrt Staustufe). Von dort fahren durchgehend Shuttle-Busse zum Preis von 2 € (Hin- und Rückfahrt) nach Veitshöchheim. Die letzte Abfahrt des Shuttle-Busses von Veitshöchheim in Richtung Stutel ist um 16.15 Uhr.

Der Campus der LWG in Veitshöchheim ist sehr gut zu Fuß, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Fahren Sie mit dem Bus zur Haltestelle Sendelbachstraße. Der Bahnhof Veitshöchheim ist 15 Fußminuten von der LWG entfernt.

Quelle: LWG

Teilen