Tomaten-Champignons auf Polenta

Foto: Studio L'Eveque
Foto: Studio L'Eveque

Mediterranes Gemüsegericht mit Zwiebeln, Tomaten und Pilzen, gewürzt mit Knoblauch und Kräutern. 

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Polenta:

250 g Maisgrieß (Polenta)
1 1/4 l Wasser
1 TL Salz
Butter für das Blech

Gemüsebelag: 

2 große Zwiebeln (350 g)
500 g Champignons
500 g Eiertomaten
4 EL Öl
je 1/2 TL Rosmarin, Oregano und Thymian, frisch oder getrocknet
1 gestrichener TL Salz
3 gehäufte TL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
 
Zubereitung: 
 
Salzwasser in einem hohen Topf aufkochen – vorsicht, die Polenta spritzt! – und den Maisgrieß unter Rühren einrieseln lassen. Bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln, dabei öfters umrühren.
 
Backblech buttern und die Polenta als dünne Schicht auf das Blech streichen. Ein zweites Blech umgedreht darauflegen (oder mit Butterpapier abdecken) und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
 
Zwiebeln in Scheiben schneiden, Champignons abschaben und vierteln. Tomaten eventuell enthäuten und grob würfeln.
 
Die Zwiebeln in der Pfanne anbraten, Champignons und Tomatenwürfel zugeben. Kräuter, Salz und Tomatenmark zufügen und schmoren, bis die Flüssigkeit weitgehend verdampft ist. Knoblauchzehen dazupressen und gehackte Petersilie unterrühren.
 
Das Gemüse gleichmäßig auf der Polenta verstreichen und Butterflöckchen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad auf der 2. Schiene von oben 25 Minuten bei 220 Grad backen.
 
Mit grünem Salat servieren.

Teilen