Umfrage zum Dürre-Sommer 2018

Trockenheit im Garten
Gezielte Bewässerung für ein durstiges Bäumchen - Foto: OrthsMedien / stock.adobe.com

Wie ist es Ihnen und Ihrem Garten bisher ergangen?

Und wie lange saßen Sie in diesem Sommer auf dem Trockenen?

Unsere Erfahrungen und internen Umfragen ergaben dieses Bild: Ganz im Süden Deutschlands, in Österreich und der Schweiz haben starke Regengüsse und Gewitter die Regentonne und den Wasserspeicher im Boden zumindest zu Beginn immer wieder aufgefüllt. Dagegen fiel nördlich der Donau in manchen Regionen monatelang kein Tropfen vom Himmel, sodass die Trockenheit schon früh Folgen hatte.

Verraten Sie uns, wie die Lage bei Ihnen war und noch wichtiger: Wie es Ihnen und Ihrem Garten damit ergangen ist?

Haben Sie es geschafft durch hacken, mulchen, gießen das Gemüse, die Stauden und die Kräuter am Leben zu halten oder haben Sie irgendwann aufgegeben? Wie fällt die Obsternte aus? Vielleicht hat sie auch eine Pflanze überrascht, weil sie besonders zäh der Dürre trotzte? Oder Sie setzten ohnehin schon lange auf trockenheitstolerante Gewächse?

Mitmachen und ein schönes Buch gewinnen!

Wir freuen uns, wenn uns teilhaben lassen an Ihren Erlebnissen, Rückschlüssen und Methoden. Schreiben Sie uns – am besten mit Fotos! Und zwar bis 31. August 2018 an:

Redaktion kraut&rüben
Stichwort: Dürrejahr 2018
Postfach 400320
80703 München

oder per E-Mail an
redkraut-u-rueben@dlv.de

Unter allen Einsender verlosen wir:
3 x Das große BLV Handbuch Garten                  
mit fundiertem Expertenwissen zu allen Fragen der Gartenpraxis

9783835418783_600x600

 

Teilen