Gemüsegarten im April

Gemüsegarten im April - die wichtigsten Arbeiten - Foto: istockphoto.com / AlexRaths

Endlich dürfen Sie den Winterschutz gänzlich von Ihren Beeten entfernen. Für empfindliche Pflanzen sollten Sie allerdings noch Schutzfolien für kalte Nächte bereit halten.

Aussaat ins Freiland

Gemüse:
Kopf- und Eissalat, Spinat, Mangold, Rote Beete, mittelfrühe Möhren, Rettich, Radieschen, Steck- und Saatzwiebeln, Lauch, Mark- und Zuckererbsen, Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing, Weiß-, Rot- und Rosenkohl (Ende April), Schwarzwurzel, Pastinaken, Chicorée, Speiserüben

Kräuter:
Borretsch, Dill, Kümmel, Löffelkraut, Kerbel, Bohnenkraut, Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Löwenzahn

Aussaat unter Glas, als Vorkultur

Freiland- und Gewächshausgurken, Melonen, Kürbis, Zucchini, Zuckermais, Neuseeländer Spinat, Bleichsellerie, Basilikum, Majoran, Bohnen (Ende April).

Pflanzung – im Freiland

Kartoffeln, Sommerlauch, Kopfsalat, Kohlrabi, Frühkohl, Blumenkohl, Topinamburknollen, Grünspargel, Estragon, Zitronenmelisse, Pfefferminze

Pflanzung – beheiztes Gewächshaus
Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurken

weitere Arbeiten:
Beete vorbereiten: Einarbeitung von Kompost in die oberste Bodenschicht (nicht zu tief!)

Beseitigung der Mulchdecke, Bodenlockerung kurz vor der Aussaat

Pikieren der schon ausgetriebenen Tomatenpflänzchen: Achten Sie darauf, die Pflanzen tief einzusetzen, damit sich ausreichend Seitenwurzeln bilden können.

Lüften unter Glas und Folie nicht vergessen!

Teilen