Wie es im Gemüsegarten summt

Leseprobe kraut&rüben 4/2017

Wie es im Gemüsegarten summt - kraut&rüben 4/2017

Isolde Keil-Vierheilig von der Bayerischen Gartenakademie verrät, wie sie Wild- und Honigbienen in Scharen in die Beete lockt.

Auch im Nutzgarten können Bienen reichlich Nektar und Pollen finden – vorausgesetzt Sie gestalten die Beete entsprechend vielseitig und wählen geeignete Gemüsearten und -sorten sowie Kräuter und einjährige Blumen.

Gemüse wie Kohl, Salat, Möhren und Brokkoli gelten nicht als Bienenweiden, da Sie diese vor der Blüte erntet. Lassen Sie den Bienen zuliebe immer ein paar Exemplare stehen, die blühen und Pollen sowie Nektar bereithalten.

Küchenlauch und Zwiebeln bieten zudem attraktive Blütenstände, die insbesondere von einigen Arten aus der Gruppe der Maskenbienen angeflogen werden.

Die Züchtung hat Gemüsesorten hervorgebracht, die nicht mehr auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen sind, wie z. B. parthenocarpe, also jungfernfrüchtige Gurken. Trotzdem gäbe es ohne die Bestäubung durch Bienen oder andere Insekten viel weniger Gemüse.

Wenn Sie etwa ab Juni und im Juli aufmerksam durch die Beete gehen, sehen Sie Wildbienen und Hummeln in den Blüten von Gemüse wie Zucchini und Kürbis. Hummeln beißen die Blüten von außen an und bringen sie durch Flügelschlagen zum Vibrieren, was die Blüten bestäubt. Auch Tomate, Paprika und Aubergine fruchten dadurch gleichmäßiger und üppiger.

Umschwirrt von Wildbienen wird der Zuckermais, da er reichlich Pollen bereithält.Die früh blühende Ackerbohne und die Feuerbohne benötigen auch die Hilfe der Insekten, um üppig Früchte anzusetzen. Wer Platz im Garten hat, legt ein Spargelbeet an. Nach Saisonschluss ab 24. Juni lässt man einige Stauden austreiben. Ab Juli entwickeln sich an den dünnen grünen Trieben Blüten, die viel Pollen liefern. Dieser ist leuchtend Orange und später leicht in den Pollenwaben der Honigbienen erkennbar.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in kraut&rüben 4/2017

>> Einzelheft bestellen

>> kraut&rüben im Abo testen

 

 

Teilen