Zucchini Puffer

Zucchini-Puffer
Foto: BVEO

Von den knusprigen Puffern lassen sich selbst resistente Gemüseverweigerer überzeugen.

Zutaten für 14 Puffer:

· 380 g Zucchini
· Meersalz
· 30 g Spinat (frisch oder Tiefkühl-Spinat)
· 2 Eier
· 1 bis 2 TL Zitronensaft
· 1 Zwiebel
· 4 EL Mehl
· 10 EL Haferflocken
· Pfeffer
· 6 EL Olivenöl

Zubereitung:

Zucchini waschen, trocken tupfen, Strunk entfernen und raspeln. Mit einem Teelöffel Salz mischen und für 10 Minuten Flüssigkeit ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Spinat in einem Sieb gut ausdrücken, sodass die Flüssigkeit abtropfen kann. Dann zusammen mit den Eiern und Zitronensaft fein pürieren.

Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Zucchini-Raspeln ebenfalls in ein Sieb oder in ein Küchen-Leintuch geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken.

Zucchini zusammen mit den Zwiebeln, Mehl und Haferflocken zu der Spinat-Eiermasse geben, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf etwas Mehl dazugeben.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und kleine Puffer aus jeweils einem großen Esslöffel Zucchini-Masse in die Pfanne geben. Von beiden Seiten etwa 4 Minuten goldbraun braten und dann auf Küchenpapier abkühlen lassen.

Tipp: Schmeckt gut zum Tomatensugo oder Rote-Bete-Hummus.

Text und Foto: BVEO

Teilen