Zwetschgenkuchen mit Ingwer-Walnuss-Streusel

Zwetschgenkuchen
Foto: BVEO

Der klassische Zwetschgenkuchen aus Hefeteig mit kandiertem Ingwer und Walnüssen.

Zutaten (für 4 Portionen):

Für den Hefeteig:
400 g Mehl
25 g Hefe
200 ml lauwarme Milch
60 Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
60 g Butter

Für den Belag:
1 kg Pflaumen oder Zwetschgen

Für die Streusel:
80 g kandierter Ingwer, grob gehackt
100 g Walnüsse, grob gehackt
100 g Mehl
100 g Zucker
2 EL Haferflocken
1 TL Zimt
125 g Butter

Die Zubereitung:

Für die Streusel alle Zutaten (die Butter sollte Zimmertemperatur haben) miteinander vermischen und für ca. 30 Minuten kalt stellen.
Mehl, Hefe, etwas Zucker und Milch zu einem Teig verkneten, für 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
Dann die übrigen Zutaten in den Hefeteig kneten und erneut für etwa fünf Minuten gehen lassen. Den Hefeteig auf einem Backblech ausrollen und mit den halbierten Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben belegen.
Die Streusel-Mischung anschließend in kleinen Streuseln auf den belegten Blechkuchen „crumblen“. Den Kuchen bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten backen.

Text:  BVEO

Teilen