Zwiebeln ernten

Zwiebeln sind erntereif, wenn etwa zwei Drittel der Blätter eingetrocknet sind.
 
>> Warten Sie einige sonnige Tage ab, bevor Sie ernten.
 
>> Streifen Sie grobe Erdschollen von den Zwiebeln ab.
 
>> Sammeln Sie die Zwiebeln flach ausgebreitet in Kisten.
 
>> Stellen Sie die Kisten mehrere Wochen lang an einen luftigen, sonnigen, vor Regen geschützten Ort, damit die Zwiebeln nachtrocknen.
 
>> Oder bündeln Sie die Zwiebeln und hängen Sie sie unter einem Dachvorsprung oder einer Pergola auf.
 
>> Hitze und Trockenheit im Herbst fördern das Ausreifen der Zwiebeln.
 
Das Nachtrocknen
 
>> verhindert frühes Austreiben,
 
>> verbessert die Haltbarkeit,
 
>>  erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.
 
Die Ernte einlagern
 
Bevor man die Zwiebeln an einem frostfreien Ort einlagert, entfernt man die losen, vertrockneten äußeren Schalen. Gebündelt, zu Zöpfen geflochten, in Netzen verstaut oder flach in Kisten ausgebreitet, sind Zwiebeln gut aufgehoben.
 
Als optimale Lagertemperatur gelten 1–3 °C und etwa 70% Luftfeuchtigkeit.
 
Zwiebeln treiben vorzeitig
 
>> … und verlieren ihren würzigen Geschmack, wenn sie zusammen mit Äpfeln lagern, geworfen, gedrückt oder in sonstige Weise un- sanft behandelt werden,
 
>> häufig im Lager bewegt und umgeschichtet werden.
Teilen